Die Grundschule im Dichterviertel

Zirkus-Projektwoche 2018

Zirkusberichte der Schulhundklasse 3c

Die Muskelprotze

Die ganze Hebbelschule hatte in der vergangenen Woche Zirkus Projektwoche mit dem Zirkus Jonny Casselly. Ich war bei den alten Akrobaten. Mein Lehrer war Antonio. Antonio hat immer gesagt: „Ihr müsst immer marschieren!“ Das war gar nicht so leicht. Als erstes haben wir den Ablauf besprochen, dann haben wir die Tricks ein bisschen geübt. Das waren richtig coole Tricks. Also auf jeden Fall fand ich die Tricks obercool. Am Mittwoch haben wir wieder geübt. Wir haben die Tricks Millionen mal besprochen. Ehrlich gesagt, fand ich das langweilig. Zum Glück haben wir die Tricks dabei ein bisschen geübt. Am Donnerstag war Generalprobe. Das war sehr aufregend. Leider konnten wir die Show nicht ganz durchgehen. Das fanden, glaube ich, alle aus meiner Gruppe doof. In meiner Gruppe waren Peter, Piet und Piotr. Das war ein gutes Team. Am Freitag war die Vorstellung. Die war voll aufregend und sehr cool. Meine Gruppe war als vorletztes dran. Meine Eltern und mein Bruder haben sich gefreut. 

von Enno

Das Ponyglück

Ich war mit der ganzen Schule im Zirkus Casselly. Wir hatten nämlich eine Zirkus Projektwoche. Ich war in der Ponygruppe. Mein Pony war schneeweiß und hieß Prinz. Prinz war so unglaublich süß, aber auch ganz schön stark. Er ist mir gefühlt jede Minute auf den Fuß getreten und einfach drauf stehen geblieben. Einmal ist er mir sogar ausgebüchst. Wir haben die Ponys gestriegelt und den Stall ausgemistet. Ach ja, was wir natürlich auch gemacht haben, das war natürlich proben. Für die Gala-Vorstellung versteht sich. Denn die ist natürlich auch ganz, ganz wichtig und es wäre ja echt schade, wenn es von den Tierdresseuren keine Vorstellung gebe. Also finde ich zumindest. Und dann war es endlich soweit: Freitag sind wir nochmal in den Zirkus gegangen und waren noch gar nicht lange da, dann mussten wir auch schon wieder gehen. Abends war es soweit: Die Musik erklang und es wurden alle Gruppen zusammengerufen. Dann wurden wir auch schon geschminkt, wir haben die Tiere fertig gemacht und dann hieß es auch schon: Manege frei für die Casselly Kids! 

von Hannah

In dem Casselly Zirkus

Ich und die Klasse 3c hatten Zirkus Projektwoche und wir waren in einem echten Zirkus. Ich war Jongleur. Ich habe mit Bällen jongliert. Mit den Bällen haben wir eine Show für die Eltern gemacht. Ich habe mich wie ein echter Schauspieler gefühlt. Sie haben uns tolle Frisuren gemacht. Sie haben mir sehr viel Glitzer in meine Haare getan und wir haben sogar mit Leuchtbällen rumgeschüttelt. Wir hatten nur vier Tage Zeit, um einen echten Zirkus zu machen. Es war super toll! Wir hatten vier verschiedene Gruppen bei den Jongleuren: Teller, Bälle, Ringe und Tücher. Ich jonglierte gerne mit Bällen. Es war einfach toll! 

von Denis

Ein Traum ist wahr geworden

Ich war in der Clowns Gruppe und das war toll. Mein Trainer war Antonio Casselly, oder besser gesagt der beste Clown aus Deutschland! Ich habe viel mit der Familie Jonny Casselly gelernt und fand diese Woche super. Mein Traum ist wahr geworden! Ich träume heute noch, in der Manege zu sein und alle zum Staunen zu bringen mit dem, was ich gelernt habe. Ich werde das nie vergessen: Die beste Familie auf der ganzen Erde, der bester Kindermitmachcircus!! Vielen Dank von ganzem Herzen für die beste Familie der ganzen Erde! 

von Deivis



hier geht's zum Artikel


Erstes Zirkusgedicht von der 4b

Hurra, hurra, der Zirkus ist da!

Klein und groß, groß und klein- 

alle wolln` dabei sein.

 

Turnen, Springen, Tanzen, Singen,

der Zirkus soll uns Spaß bringen.

 

Hurra, hurra, der Zirkus ist da!

Groß und klein, klein und groß -

im Hebbel-Zirkus ist was los!

 

Hebbel-Familienfest am Zirkuszelt

Am Sonntag, den 02.09.2018 war es endlich soweit und das große Zirkuszelt wurde auf dem Festplatz Gibber Kerb in Biebrich aufgebaut. Der Schulelternbeirat lud die Schulgemeinde zum Aufbau und Zirkusluftschnuppern ein. Viele Hände schnelles Ende. Zur Belohnung gab es nach getaner Arbeit ein buntes Büffet für und von allen. Allen fleißigen Eltern, Lehrerinnen und dem Schulelternbeirat sei ganz herzlich gedankt für die tatkräftige Unterstützung!

 


Vorhang auf für die Zirkus-Projektwoche der Hebbelschule. In der Woche vom 03.-08. September 2018 erleben alle Hebbel-Schülerinnen und Schüler die faszinierende Erfahrungswelt Zirkus in Kooperation mit dem Kinder-Mitmach-Circus Jonny Casselly auf den Gibber Kerbewiesen in Wiesbaden. Jonglage, Seiltanz, Bodenakrobatik, Zauberei, Clownerie und der artgerechte Umgang mit Kleintieren stärkt das Selbstwertgefühl, den Teamgeist und fördert wertvolle Schlüsselkompetenzen unserer Schülerschaft. Mit dem einstimmigen Beschluss der Schulkonferenz vom 12.12.2016 wurde die Projektwoche zum Schuljahresbeginn 2018/19 beschlossen und eine AG Zirkuswoche beauftragt die Planung und Organisation zu steuern.

Wir sind davon überzeugt, dass die individuelle kreative Förderung, die Freude an Bewegung, Spiel und Spaß verknüpft mit Erfolgserlebnissen unsere Schülerinnen und Schüler noch stärker und erfolgreicher macht. Am Ende der Projektwoche heißt es dann: Manege frei! und Eltern und Gäste dürfen Eintritt nehmen und ihre Kinder bewundern.

Um die Kosten möglichst gering zu halten, nimmt der Förderkreis Nepomuk e.V. ab sofort Geldspenden für die Realisierung und Finanzierung entgegen. Bitte besuchen Sie auch unseren Förderkreis unter http://www.nepomuk-hebbelschule.de/ und unterstützen Sie die Arbeit unserer engagierten Eltern im Förderverein.

Auch alle Bestellungen über Schulengel.de unterstützen das Zirkusprojekt unter https://www.schulengel.de/einrichtungen/suche?q=Nepomuk

Weitere spannende Informationen erfährt die Schulgemeinde im Frühjahr 2018. Bis dahin laufen die Vorbereitungen...
Viel Vorfreude auf die große Zirkus-Projektwoche der Hebbelschule!