Die Grundschule im Dichterviertel

Aktuelles

Konrektor/-in zur Wahrnehmung von Schulleitungsaufgaben gesucht 

(A12 Z)

Das Schulleitungsteam sucht Verstärkung zur Wahrnehmung von Schulleitungs-aufgaben.

Bitte sprechen Sie uns an und vereinbaren ein Gespräch. Wir freuen uns auf Sie!

Bewerbungsschluss: 28.12.2017;  Besetzungstermin: sofort nach Auswahl;

Ausschreibungs.Nr. 31417 

Unter folgendem Link finden Sie die Stellenausschreibung auf der HKM Seite:

 

https://verwaltung.hessen.de/irj/HKM_Internet?cid=d4428b4cb769f9c5d61548fa72b64b81


RheinWelle 92,5: Erarbeitung eines Hörspiels 

Vom 6.11.- 10.11.2017 beteiligte sich die Klasse 4a an dem Projekt „Radio ist mehr als Musik“. Eine ganze Woche stand Medienerziehung auf dem Schulvormittagsprogramm. Die Kinder dachten sich in Gemeinschaftsarbeit eine Geschichte aus, die als Hörspiel aufgenommen wurde. Geräusche und passende Musik wurden erzeugt, jedes Kind hatte eine Sprechrolle. So entstand ein 10minütiges Hörspiel, das am Freitag, den 10.11.2017 beim Radiosender RheinWelle 92,5 von der ganzen Klasse sowie der Klassenlehrerin, Frau Rabbe, präsentiert wurde. Eine ganze Stunde erklärten die Schüler dem Moderator, was in der letzten Schulwoche im Unterricht alles passiert ist. Viele Eltern begleiteten Ihre Kinder zu diesem unvergesslichen Event.

Die Unkosten für das Projekt in Höhe von 200,00€ erarbeiteten sich die Kinder im Vorfeld durch mehrere Müllsammelaktionen. 


500 Jahre Reformation - unser Ausflug zu Martin Luther

An je einem Freitag im November machten sich die Religionsgruppen der Klassen 3a und 4c auf, um Martin und Luther und die Reformation zu erforschen.  

Zunächst machten wir im Kirchenladen Schwalbe 6 halt. Dort erwartete uns eine Museumspädagogin des SAM (Stadtmuseum am Markt), die mit uns die Playmobilausstellung „Luther bewegt-bewegter Luther“ erforschte. Schülerinnen und Schüler derElly-Heuss-Schule haben diese Szenen aus Luthers Leben in einem ökumenischen Gemeinschaftsprojekt aus Playmobilfiguren gebaut. Alle waren begeistert.  

Weiter ging es dann zum Stadtmuseum, wo wir noch viele interessante Dinge über die Zeit, in der Luther lebte, lernten und ein eigenes kleines Büchlein herstellten.  

Als Abschluss wurde jedes Kind auf dem roten Sockel „worauf ich stehe“ fotografiert. Jedes Kind hatte sich vorher im Unterricht einen wichtigen Satz („worauf ich stehe – hier stehe ich und kann nicht anders“) überlegt. Der rote Sockel stand anlässlich des Reformationsjubiläums von Juni bis Oktbober vor der Marktkirche und informierte Besucher und Passanten über Martin Luther und sein Leben. 


Bundesweiter Vorlesetag 2017

Am 17. November ist es soweit: Es ist der 14. bundesweite Vorlesetag!

An diesem besonderen Tag wird zum vierten Mal in der Hebbelschule dem vierten Jahrgang von Ehrenamtlichen eine spannende Geschichte vorgelesen.

In diesem Jahr freuen wir uns auf Herrn Klaus Michael Kreiner, der für unsere Viertklässler das Buch „Die fabelhafte Miss Braitwhistle“ von Sabine Ludwig ausgewählt hat. Lassen wir uns überraschen, was in dieser modernen Mary-Poppins-Geschichte so alles passiert! Es geht auf jeden Fall zauberhaft zu.

Getroffen wird sich im Musikraum, um dort immer mit zwei Klassen der lustigen Geschichte zu lauschen.

Wir sagen jetzt schon einmal Danke für das tolle Engagement und warten gespannt auf den bundesweiten Vorlesetag! 


Ausflug zur Backstube Dries in Rüdesheim

Vor den Herbstferien haben sich alle dritten Klassen intensiv mit dem Thema „vom Korn zum Brot“ auseinandergesetzt. Als Krönung haben alle Klassen an unterschiedlichen Tagen einen Ausflug zur Backstube Dries in Rüdesheim unternommen. Zunächst überprüfte Herr Dries das Wissen der Kinder und stellte einige Fragen zu den Themen Getreide und Brotherstellung. Währenddessen durften alle Kinder immer wieder verschiedene Mehle anfassen, probieren und unterscheiden, Samen und andere Backzutaten benennen und vernaschen. Sogar vom Sauerteig und einem Hefeteig durfte probiert werden. Ein besonderer Höhepunkt für alle Kinder war der Gang durch die Kältekammer und das Vernaschen einer kleinen Leckerei zum Ende der Backstubenführung. Auch die Hygienehäubchen sorgten für allerlei Vergnügen auf den vier Ausflügen.


 

Großer Hebbel-Flohmarkt bei herbstlicher Stimmung

Der Förderkreis Nepomuk e.V. organisierte wieder den beliebten Herbst-Flohmarkt, der in diesem Jahr am 30.09.2017 in der Zeit von 14-16 Uhr stattfand. An den Verkaufsständen gab es vieles zu Entdecken. Angeboten wurden gut erhaltene Spielsachen, Kinderkleidung und Bücher auf dem großen Schulhof. Kaffee und Kuchen konnten die Besucherinnen und Besucher im Schulhaus oder in der Herbstsonne auf dem Hof genießen. Der Flohmarkt lud in diesem Herbst nicht nur ein zum Verkaufen und Stöbern- auch viele Ehemalige, Dichterviertelbewohner und Lehrerinnen besuchten den Flohmarkt. Als kurz vor Schluss das Kuchenbüffet so gut wie leergefegt war und ein kräftiger Herbstwind aufzog, löste sich das muntere Treiben auf. Herzlichen Dank an alle Engagierte, die sich für das Wohl der Hebbelschule eingebracht haben.

Der nächste Flohmarkt findet voraussichtlich im April 2018 statt.

 

Liederinsel-Singen im Kurhaus mit Luftballonwettbewerb

Am Samstag, den 30.09.2017 war es soweit: Gemeinsam mit zahlreichen Wiesbadener Grundschüler/innen der Singklassen aus der Liederinsel sangen unsere Zweit- und Drittklässler im prachtvollen Friedrich-von-Thiersch-Saal im Wiesbadener Kurhaus mit den Singlehrer/innen der Wiesbadener Musik- und Kunstschule für ihre Eltern, Sponsoren der Rotary Clubs und anwesende Gäste.

Nach dem obligatorischen Begrüßungslied wurden die beliebtesten Lieder der Liederinsel wie „Finster, finster“, „Mango, Mango“ oder „Hokey Pokey“ zum Besten gegeben. Die kleinen Sänger/innen hatten sichtlich Spaß und es war wieder einmal ein besonderes Erlebnis den Grundschüler/innen zu zuhören!

Dann ging es auf den Kurhausvorplatz. Jedes Kind erhielt dort einen Luftballon, an dem eine Antwortkarte befestigt wurde. Auf Kommando wurden alle Luftballons gemeinsam auf die Reise geschickt. Das Kind, dessen Luftballon am weitesten fliegt, erhält einen tollen Preis.

Wir drücken die Daumen und freuen uns mit unseren Zweitklässlern auf kommende Singstunden mit Herrn Möller.


Großes Schulfest und entspannte Stimmung

Am Freitag, den 22.09.2017 zwischen 15 und 18 Uhr wandelte sich der Hebbelschulhof und das Foyer in einen bunten Festplatz und die Hebbelschüler/innen, ihre Eltern, Geschwister, Lehrer/innen, das Betreuungs-Team, der Förderverein und auch unsere Schulneulinge der Netzwerk-Kitas kamen zusammen, um bei strahlendem Sonnenschein und entspannter Athmosphäre gemeinsam zu feiern! Bei ihrer Begrüßung lud Frau Alder alle Mitglieder der Schulgemeinde dazu ein, einen unbeschwerten Nachmittag zu verbringen und nach einem tollen Auftritt des neuen Schulchores war das Fest eröffnet.

Verteilt auf beiden Schulhöfen boten die Klassen mit ihren Lehrerinnen unterschiedlichste Stände mit sportlichen, spannenden oder spaßigen Aktivitäten an, für die im Rahmen der Kooperation mit dem Netzwerk-Kita-Grundschule Spielgeräte wie Sommerski, Hüpfsäcke oder Pedalos angeschafft wurden, und so zum gemeinsamen Spielen, Bewegen, Spaß haben und Kennenlernen anregten. Ob auf der Slackline, beim Go-Kart fahren oder Seifenkistenrennen, beim Schwämme werfen, Mengen schätzen oder Fische angeln, überall wurde angefeuert, gelacht und ausgelassen gespielt. Bei einem leckeren Würstchen, gegrillt vom Förderkreis Nepomuk e.V., oder einer Tasse Kaffee konnten die Großen währenddessen gute Gespräche führen.

Zur allgemeinen Stärkung gab es außerdem eine leckere Auswahl an selbstgebackenen Kuchen und bunten Salaten, allesamt gespendet durch die Elternschaft, ebenso wie Kaffee, Milch und Zucker oder das Geschirr. Der Erlös von 762,23€ kommt der, für die ganze Schule im September 2018 geplanten, Zirkusprojektwoche zu Gute.

Die Hebbelschule bedankt sich für alle Spenden und bei allen fleißigen Helfer/innen, die das Fest unvergesslich gemacht haben!

 

Ganzheitliche Sprachförderangebote im Vorlaufkurs

Die Tage werden kürzer, die Temperaturen kühler, und das heißt: Der Herbst ist da! Das dürfen auch die Kinder aus unserem Sprachvorlaufkurs erfahren. Es wird vorgelesen, gesungen, getanzt, gemalt und gebastelt - ganz nach dem Motto: "Gemeinsam die Jahreszeiten erleben!" So schmücken, seit kurzer Zeit, viele bunte Drachen ein Fenster des DaZ-Raums. Sprachförderung im ganzheitlichen Kontext erleben, das macht Spaß! Eine Vielfalt an Sprechanlässen zu den bunten Blättern, dem stürmischen Wetter und zu vielen Tieren die sich auf den Winter vorbereiten, darunter z.B. Eichhörnchen, Hamster, Mäuse, liefern jede Menge Erzählstoff und Lernvergnügen.


Kinderbauernhofwoche der Schulhundklasse 2c

Wir waren vom 21. August bis zum 25. August jeden Tag von 8.30 Uhr bis 15 Uhr auf dem Bauernhof. Dort haben wir die Tiere versorgt, Feuer gemacht, gefilzt, gebacken und in der Holzwerkstatt gearbeitet. Wir haben in der Heuarena getobt und Glückshufeisen geschliffen. Außerdem haben wir am Wasserspieleplatz gespielt, im Garten gearbeitet und einen Markt für unsere Eltern gemacht. Einmal hat Frau Müller aus Versehen die Schafe freigelassen! Oje, da war was los! Wir hatten viel Spaß und haben mindestens genauso viel gelernt wie in der Schule. 

  • Bauernhof 1
    Bauernhof 1
  • Bauernhof 3
    Bauernhof 3
  • Bauernhof 4
    Bauernhof 4


Hebbelschule kunterbunt - Aktion Schulhofbemalung erfolgreich geglückt

„Wir machen uns die Welt, wie sie uns gefällt…“ und zwar: kunterbunt! Denn bei der großen Verschönerungsaktion an der Hebbelschule wurde am vergangenen Samstag, 26.08.2018, kreativ mit Farben experimentiert und jede Menge Bodenbilder gemalt! Unter der Leitung von Frau Kiefer und Frau Schulz konnte die geplante Schulhofbemalung, die im vergangenen Schuljahr witterungsbedingt verschoben werden musste, auch dank der Unterstützung vieler Eltern, nachgeholt werden: So gingen viele der neuen Dritt- und Viertklässler am Samstagmorgen mit ihren Klassenlehrerinnen, Eltern und Geschwistern tatkräftig ans Werk und verwirklichten ihre zuvor entwickelten Ideen. Die verblichenen, vorgezeichneten Bilder und Spiele auf dem Schulhofboden und der Wand wurden mühevoll und mit viel Freude neu angestrichen. Das Ergebnis ist fanstastisch! Der große Schulhof erstrahlt in neuem Gewand! Sattes Rot, Grün, Blau und viele weitere Farben schenken diesem belebten Ort eine schöne Atmosphäre zum Spielen und Entspannen während der Pausen – und die Möglichkeit, gemeinsam auf die selbstgemalte Torwand zu schießen, auf dem bunten Haus beim Springen von Farbfleck zu Farbfleck zu gelangen oder von der Start- bis zur Ziellinie zu sprinten. Auch verschiedene Spielfelder, Blumen, eine Schlange und eine Buchstabenschnecke schmücken den Hof. Nach getaner Arbeit stärkten sich die Malermeister beim gemeinsamen Grillen. Alle können mächtig stolz sein! Die Hebbelschule bedankt sich bei allen Akteuren und für ihr kreatives Engagement! 


Startersets vom Förderkreis zur Einschulung für das Schuljahr 2017/18

Zum Schreiben, Lesen und Rechnen brauchen die jungen Schulanfänger die richtige Ausstattung: So organisiert der Förderkreis Nepomuk e.V. traditionell einen besonderen Service, nämlich den Verkauf der Startersets zum Schulanfang. Auf Wunsch der Klassenlehrerinnen des ersten Schuljahres sowie der Vorklasse wurden vorab hochwertige Arbeitsmaterialien, darunter Hefte, Stifte, ein Farbkasten, eine Schere und vieles mehr, was im Schulalltag fleißig in Benutzung ist, zusammengestellt. Die vielen Utensilien konnten am Dienstag, 15.08.2018 in Empfang genommen werden. Während die frischen Erstklässler/-innen ihren ersten Unterricht erlebten, verweilten die Eltern unterdes bei Kaffee im kleinen Schulhof - und konnten hier am Nepomuk-Stand auch noch hochwertig bedruckte Handtücher, Kaffeebecher und Informationen zur Arbeit des Förderkreises bekommen. 


Bio, Brot und Box zum Schulbeginn

Für ein gesundes Frühstück macht sich die Hebbelschule schon seit vielen Jahren stark. Dank der „Bio-Brotbox Initiative“, ermöglicht durch den Biomarkt „Terra Verde“ in Taunusstein/Hahn, erhielten alle Hebbelschul-Erstklässler zum Schulbeginn 2017/18 eine gelbe Brotbox mit vielen gesunden Leckereien, darin: ein Vollkorn-Brot, ein Nussaufstrich, ein Fruchtriegel, ein Teebeutel und ein Saftpäckchen – natürlich alles Bio! Denn das bundesweite Bio-Brotbox-Netzwerk* macht sich bereits in zahlreichen deutschen Städten dafür stark, dass jedes Kind täglich ein gesundes Frühstück bekommen soll! 

http://www.bio-brotbox.de


Schulfest am 22.9.2017

Am Freitag, 22.09.2017 (15-18 Uhr), findet unser Schulfest statt. Alle Klassen bieten verschiedene Spiel- und Sportstationen an. Alle Hebbelschüler/-innen, Familien sowie die Schulneulinge 2018/19 der Netzwerk-Kitas sind eingeladen, gemeinsam ausgelassen zu spielen und sich sportlich zu betätigen. Kuchen- und Salatspenden aus allen Klassen sowie Unterstützung von Eltern werden dringend benötigt, damit sich in den Spielpausen zu kleinen Preisen gestärkt werden kann. Der Erlös des Kaffee- und Salat-/Kuchenverkaufs soll der Neugestaltung unseres Hochbeetes zu Gute kommen. Eine Einladung, einschl. Abfrage zur Unterstützung von Eltern, folgt über die Postmappe. 


Große Schultüten, große Augen, große Freude

Die Sommerferien sind vorüber und das neue Schuljahr 17/18 an der Hebbelschule ist gestartet – so begrüßte die Schulleiterin Frau Alder am Dienstag, den 15.08.2017 gemeinsam mit den Klassenlehrerinnen der 1a, b, c und d die vielen Schulneulinge feierlich auf dem großen Hof! Am Morgen bekamen die jungen Schüler/innen, alle bepackt mit bunten Schultüten und erstmalig ihrem Schulranzen, in der katholischen Dreifaltigkeitskirche im Dichterviertel, viele gute Worte mit auf den Weg, einen Segen und ein kleines Geschenk. Auf dem Schulhof hieß Frau Alder, wieder traditionell mit dem schwarzen Zylinder des Großvaters, die festlich gestimmte Schulgemeinde mit den Erstklässler/-innen willkommen: „Die ganze Hebbelschule freut sich auf vier erste Klassen und die Vorklasse!“ Und so reihte sich der zweite Jahrgang vor der Schultür auf, um zwei Lieder vorzutragen… dann wurde es ernst. Die Kinder durften zum ersten Mal mit ihren Lehrerinnen über die Schwelle treten: erst Frau Benischke mit ihrer 1a, der Pinguin-Klasse, dann die Felix-Klasse, die 1b von Frau Dornheim, es folgte Frau Füßenich mit ihren Koalas, der neuen 1c, sowie Frau Esly-Haaf mit der 1d und den Eisbären – Frau Arendt-Kleffner führte unterdes ebenfalls ihre Marienkäfer-Kinder, die neue Vorklasse, zwischen wehenden Tüchern durch die Paten der Drittklässler hindurch. Alle Klassen wurde  traditionell ein frisch gebackenes Einschulungsbrezel überreicht, welches ebenfalls seit vier Jahren ein Ritual in der Hebbelschule ist. Dann galt es Mama, Papa, Oma, Opa und den Geschwistern zu winken, die bei Kaffee und Verköstigungen, organisiert durch die Klasse 4a, auf die Schulneulinge warteten. Die Startersets mit sämtlichen Schulmaterialien konnte von den Eltern wieder in Empfang genommen werden. Nach der allerersten Schulstunde durften die schön gestalteten Klassenzimmer im Schulhaus bewundert werden. Wir wünschen allen Schulneulingen eine schöne Lern- und Wohlfühlzeit in unserem pädagogischen Haus!